Zum Inhalt

Zur Navigation

AKTUELLE NEUIGKEITEN

Die ersten Brandschutzfachkräfte Österreichs wurden ausgebildet!

11 Teilnehmer wurden eine Woche lang sowohl in der Theorie als auch in der Praxis mit dem Problem des, leider oftmals fehlenden, Brandschutzes auf der Baustelle konfrontiert und sensibilisiert. Nach der Grundlagenwissensvermittlung (immerhin konnten die Teilnehmer auch den österreichischen Brandschutzpass erwerben) wurde in medias res gegangen und die ständig passierenden Fehler, welche nicht selten zu Großbränden führen (Bsp.: Möbelhaus Leiner in Graz), insbesondere bei der Durchführung von Feuer- und Heißarbeiten aber auch bei den diversen Installationen, aufgezeigt – ebenso wie die Lösungen! Dass die neue Ausbildung aber noch mehr zu bieten hatte, zeigten die weiteren Themen wie, Brandschutzmanagement, Brandschadensanierung, Barrierefreiheit ǂ Brandschutz sowie Beispiele von Rechtsfolgen nach Bränden. Durch das umfassende Paket war sichergestellt, dass jeder Teilnehmer, gleich welches Vorwissen die Person mitbrachte, neue Erkenntnisse mitnahm. Das wurde auch in der Abschlussreflexion bestätigt. Die neuen Brandschutzfachkräfte, ob ÖBA, Installateur oder Sicherheitsfachkraft, wissen jetzt wo die Gefahren lauern, kennen die häufigsten Fehlerquellen und worauf sie in der Ausübung ihres Berufes besonders achten müssen um Qualität bei der Bauausführung sicherzustellen. Ein Erfolg für jeden Einzelnen und ein Erfolg für den vorbeugenden Brandschutz. Aus diesem Grund möchte das Brandschutzforum Austria auch in Zukunft Brandschutzfachkräfte ausbilden. Genaue Termine werden auf www.brandschutzforum.at bekannt gegeben.

Dieser Beitrag wurde am Mittwoch, 22. Februar 2017 gepostet.